Privates Musikzimmer

Vereinigtes Königreich
Akustik-Berater
Bickerdike Allen Partner
Architekt
Mark Hines Architekten
Die wichtigsten Fakten
Maßgeschneiderte Box-in-Box-Lösung für Privatwohnung
Schwimmende Sand-Zement-Platte
Gesamthöhe des Systems von 100 mm

Die Herausforderung

Farrat arbeitete eng mit dem Architekten zusammen, um eine maßgeschneiderte und praktikable Lösung zu entwickeln. Trotz der Höhenbeschränkung von 100 mm sollte die schwimmende Platte so viel Masse wie möglich enthalten. Aufgrund des eingeschränkten Zugangs und der Größe des Raums kam eine Betonplatte nicht in Frage, aber eine Estrichplatte würde in diesem Fall die größtmögliche Masse bieten.

Die Lösung

Farrat entwarf ein schwimmendes Fußbodensystem, das aus 30 mm dicken Isomat-Isolatoren, 12 mm dickem Sperrholz und 58 mm dickem verstärktem Estrich bestand, wodurch sich eine Gesamthöhe des Systems von 100 mm ergab. Nach einem Kundenbesuch, bei dem der Arbeitsplan erläutert wurde, dauerte die Verlegung des Trockensystems zwei weitere Tage und die Verlegung des Estrichs einen Tag. Der Estrich wurde außerhalb des Gebäudes im Erdgeschoss angemischt und dann vorsichtig mit dem Lastenaufzug in die Wohnung gebracht.

Der letzte Schritt war ein kurzer Besuch, um den Bereich akustisch abzudichten und aufzuräumen. Der Estrich - Tarmac Cemscreed5 mit Expamet-Metallgewebebewehrung - war nach 12 Stunden begehbar, musste aber fünf Tage lang trocknen, bevor der Bodenbelag aufgebracht werden konnte. Der fertige Raum sieht jetzt fantastisch aus, und es gibt keinen Hinweis darauf, dass ein ausgeklügeltes akustisches Isolationssystem vorhanden ist.

Wohnungseigentümer
Ein Nachbar fragte mich, wann ich mein Klavier installiert hätte, und ich konnte ihm vor 3 Wochen antworten, und ich benutze es seither jeden Tag!

Verwandte Projekte

Fordern Sie unsere Ingenieure an

Kontaktieren Sie uns jetzt für ein erstes Beratungsgespräch.

Kontakt