Zurück zu Nachrichten
Nachrichten

Spezifikationen für Bauelemente: Was verbirgt sich hinter einem Namen?

Eingestellt am 15. Januar 2021
4 Minuten gelesen
Spezifikationen für Bauelemente: Was verbirgt sich hinter einem Namen?

Nach der Veröffentlichung des Gesetzentwurfs von Dame Judeth Hackitt zur Gebäudesicherheit - dervorläufig im Jahr 2023 in Kraft treten soll - wird immer deutlicher, dass die Tage von Bauproduktherstellern, die Marketingbotschaften verwenden, die sich als technische Substanz und Zertifizierung tarnen, gezählt sind. In unserem neuesten Insight-Artikel unterstreichen wir die Bedeutung qualifizierter Materialleistungsdaten in Spezifikationen und die Verantwortung der Hersteller für die Bereitstellung sicherer Gebäude.

 

Validierung von Leistungsdaten

Die Sicherheit, die sich aus der Vorlage eines Prüfzeugnisses eines Dritten ergibt, das sich auf das benötigte Material bezieht und Beispiele für die Verwendung in der vorgeschriebenen Situation enthält, darf nicht unterschätzt werden. 

In dieser Hinsicht erscheint die Nennung eines bestimmten Herstellers und seines Produkts in einer Spezifikation logisch, so dass ein Basisbeispiel für eindeutige Leistungsdaten festgelegt werden kann. Dies schafft auch die Voraussetzungen dafür, dass wirklich nachvollzogen werden kann, ob eine Alternative gleichwertig ist und anschließend für die Verwendung zugelassen werden kann, ohne dass die ursprünglich beabsichtigten Leistungswerte verwässert werden.

Hinter diesem Produktnamen müssen jedoch unbedingt wahrheitsgemäße und vertrauenswürdige Daten stehen, auf die sich die Leistungsangaben stützen.

Glücklicherweise wird der goldene Faden der Information und Zertifizierung im Entwurfsprozess immer präsenter, was zu einer weit verbreiteten und einfacheren Methode zur Überprüfung von Leistungsansprüchen, zur Auswahl der optimalen Materialien und zur kritischen Sicherstellung, dass die Wahl des Planers in das endgültige Bauwerk einfließt, führt.

Investitionen in Brandtests zur Validierung und Zertifizierung der Materialeigenschaften im Brandfall - sowohl strukturell als auch in Bezug auf die Brennbarkeit - waren der Schlüssel zur Entwicklung von TBF von Farrat Tragende Thermische Trennungen Material. Es ist ein schwieriger Balanceakt, die strukturelle Integrität im allgemeinen Gebrauch oder im Brandfall aufrechtzuerhalten, ohne dass es zu einem katastrophalen Versagen kommt und ohne zur Brandlast beizutragen. Wenn man dann auch noch eine wirksame Barriere gegen Wärmebrücken schafft, wird der Balanceakt noch bemerkenswerter.Auswirkungen der Konstruktionselemente

Das Klassifizierungssystem UNICLASS 2015 löst das CAWS (Common Arrangement of Works Specifications) als bevorzugtes Format für die Bereitstellung von Details in Daten ab.

Die Umwelt- und Energieleistung ergibt sich sowohl aus den spezifizierten Produkten als auch aus deren Interaktion/Verwendung mit anderen Materialien. In dem Maße, wie die Effizienz und Verfügbarkeit digitaler Werkzeuge zunimmt, werden die von den spezifischen Materialien abgeleiteten Zahlen, die zur Berechnung und Erstellung digitaler Modelle verwendet werden, entscheidend. Die Überprüfung, ob ein Produkt im Zusammenspiel mit allen anderen Konstruktionselementen in den Bereichen Wärme, Struktur und Sicherheit funktioniert, wird immer mühsamer.

In einer Ära, in der elektronische Gebäudemodelle mit Informationen verwoben sind, die sich direkt auf die Leistung in zahlreichen Disziplinen auswirken, kann die Änderung eines einzigen Materialparameters weitreichende Auswirkungen haben, die nicht bemerkt werden, bis es zu spät ist. Verantwortung der Hersteller für die Spezifikation

Hinweise darauf, wie Materialien am besten spezifiziert und welche Fallstricke vermieden werden können, sollten zum Handwerkszeug aller Produkthersteller gehören, insbesondere aber derjenigen, die im Bauwesen tätig sind, wo die Verwendung eines Bauteils von der Art des Gebäudes und den Wünschen des Planers abhängen kann.

Dank des umfassenden Fachwissens und der internen Konstruktionsressourcen von Farrat sind die Auswirkungen von Änderungen der Leistungskriterien, die sich aus anderen Einflüssen ergeben, in allen Phasen des Prozesses vollständig bekannt. Die Neubewertung mit Hilfe der Finite-Elemente-Analyse und vor allem die erfahrene und unvoreingenommene Interpretation der Ergebnisse zur Identifizierung etwaiger Probleme ist ein Kern eines jeden von Farrat durchgeführten Projekts die von Farrat durchgeführt werden.

Dies gewährleistet nicht nur eine Lösung mit der besten technischen Leistung, sondern auch eine Lösung mit dem besten wirtschaftlichen Ergebnis.

Zu diesem Zweck wird die Benennung eines Produkts und des Unternehmens, das dieses Produkt liefern soll, zu einer Vertrauenssache, und in jeder Phase der Planung, Beschaffung oder Errichtung eines Gebäudes kann dem angegebenen Unternehmen eine Frage gestellt werden, auf die es mit einer fachkundigen Beurteilung und Beratung hinsichtlich der Eignung seines Produkts für eine bestimmte Situation antworten kann.

Die Übernahme der Verantwortung für ihre Produkte, ihre Leistung und ihre Sicherheit bei der Verwendung wird dazu führen, dass sich die Hersteller, die sich weltweit durchsetzen, von denjenigen unterscheiden, die dies nicht tun. Das Verständnis und die Benennung dieser Unternehmen wird für den "süßen Duft" und die Sicherheit sorgen, die mit einer korrekt verstandenen und gelieferten Spezifikation einhergehen.

For more insights into material specification or on the fire performance of Farrat TBF Structural Thermal Breaks, <download the datasheet, or contact our technical team to discuss directly.

Nützliche Links

Fordern Sie unsere Ingenieure an

Kontaktieren Sie uns jetzt für ein erstes Beratungsgespräch.

Kontakt