Strafjustizzentrum München, Deutschland

Deutschland

Überblick über das Projekt

Im neuen Strafjustizzentrum werden künftig 1.300 Personen aus den sechs verschiedenen Justizbehörden und Gerichten arbeiten.

Die Fassade wurde von der Schindler Windows+Facades GmbH mit polycon BV Elementen der CONAE GmbH geliefert.

Die Herausforderung

Wie lässt sich die Fassade mit kompakten, feuerbeständigen Verbindungen an die Primärstruktur anschließen?

Die Lösung

STRUKTRA TBF hat eine Druckfestigkeit, die mit der von Stahl vergleichbar ist, und ist ein nicht brennbares Material der Klasse A2, s1, d0, das in die bereits konstruierten Verbindungen passt.

Das Ergebnis

Die schnelle und pünktliche Lieferung und die einfache Installation haben zu diesem fantastischen Gebäude beigetragen.

Andere Fallstudien

Paddington Square London, UK
Kommerziell Paddington Square London, UK
Bei diesem von Renzo Plano entworfenen Prachtbau wurde TBF zur thermischen Entkopplung der Fassade,...
Valpraxis, Genf, Schweiz
Kommerziell Valpraxis, Genf, Schweiz
TBK wurde verwendet, um die Fassade vom Stahlbetonrahmen des Gebäudes thermisch zu isolieren. Eine hohe...
Das Scharnier, Aarhus, Dänemark
Kommerziell Das Scharnier, Aarhus, Dänemark
TBF wird zur thermischen Isolierung der Schnittstelle zwischen der Oberseite der äußeren Stahlbetonstützen und der...

Fordern Sie unsere Ingenieure an

Kontaktieren Sie uns jetzt für ein erstes Beratungsgespräch.

Kontakt