Zurück zu Nachrichten
Nachrichten

Eine Mischung aus zeitloser Architektur und Energieeffizienz mit dem Brandschutzmaterial tragende thermische Trennung Farrat TBF

Eingestellt am 14. November 2022
3 Minuten gelesen
Eine Mischung aus zeitloser Architektur und Energieeffizienz mit dem Brandschutzmaterial tragende thermische Trennung Farrat TBF

22 Ropemaker wird ein brandneues, umfassendes Projekt in London sein, das sich auf 27 Stockwerke und über 420.000 Quadratmeter erstreckt. In unmittelbarer Nähe mehrerer wichtiger Londoner U-Bahn-Stationen wurde das Gebäude Kommerziell mit Blick auf gut vernetzte und zukunftsorientierte Unternehmen konzipiert. Aus diesem Grund sind Nachhaltigkeit und Energieeffizienz die treibenden Faktoren bei der Materialauswahl.

Die Herausforderung

Der Anstieg der Energiekosten im Vereinigten Königreich bedeutet, dass die Energieeffizienz für Unternehmen, die neue Räumlichkeiten suchen, ein immer dringlicheres Thema ist.

Neben den Kosten für Gas- und Stromrechnungen ist die Energieeffizienz für Unternehmen wichtig, die sicherstellen wollen, dass sie ihren CO2-Fußabdruck so gering wie möglich halten und dies auch nachweisen können.

Die Anzahl der Außenbereiche, einschließlich der Balkone und Dachterrassen, sowie die kreative Nutzung der Fassaden im klassischen Design dieses Gebäudes bedeuteten, dass zur Maximierung der Energieeffizienz ohne Beeinträchtigung der strukturellen Integrität Tragende Thermische Trennungen über die gesamte Fassade an mehreren strukturellen Verbindungsszenarien verwendet werden mussten

Eine weitere zentrale Herausforderung beim Bau von Hochhäusern ist der Brandschutz. Seit der Grenfell-Katastrophe, bei der 72 Menschen starben und weitere 70 Menschen verletzt wurden, als ein 24-stöckiges Wohnhaus abbrannte, steht die Verwendung brandsicherer Materialien sowohl bei den Bewohnern als auch bei den Bauherren im Vordergrund - vor allem bei Hochhäusern -, ebenso wie die neuen Gesetze, die in England und Wales eingeführt wurden.

Fordern Sie unsere Ingenieure heraus, um die Effizienz und Sicherheit Ihrer Projekte zu gewährleisten. Senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns unter +49 2173 898 3800 an, um mit dem Team zu sprechen.

Das kürzlich in Kraft getretene Bausicherheitsgesetz 2022 wurde geschaffen, um den festgestellten Mangel an Aufsicht zu beheben und die Aufgaben und Zuständigkeiten beim Bau und der Instandhaltung von "Hochrisikobauten" (Gebäude mit einer Höhe von mindestens achtzehn Metern oder mindestens sieben Stockwerken, die zwei oder mehr Wohnungen enthalten) zu klären.

Das Maß an Verantwortlichkeit und Kontrolle, das dieses Gesetz mit sich bringt, verstärkt den Fokus auf und die Nachfrage nach feuerfesten Materialien, wo immer dies möglich ist.

Die Lösung

Der Fassadenspezialist Josef Gartner GmbH wählte Farrat TBF tragende thermische Trennung als Brandschutzmaterial aus, um den Wärmedurchgang durch die Balken an der Schnittstelle zwischen Außen- und Innenseite des Gebäudes zu verhindern.

Farrat TBF ist ein nach A2, s1, d0 eingestuftes, nicht brennbares Material tragende thermische Trennung , das eine optimale strukturelle Leistung bei Temperaturen von 550°C und eine Integrität von über 1000°C beibehalten kann. Farrat TBF ist nicht nur die führende Brandschutzlösung, die alle aktuellen Brandschutzanforderungen für Gebäude über (und unter) 18 m übertrifft, sondern bietet auch eine hohe thermische Leistung, um strukturelle Wärmebrückenprobleme zu lösen.

Das Ergebnis

Die Planung von Hochhäusern, die sowohl die Energieeffizienz als auch den Brandschutz berücksichtigen, wird in Städten auf der ganzen Welt zur Norm werden, aber in London ist sie besonders dringlich,

erklärt Chris Lister, Commercial Manager von Tragende Thermische Trennungen bei Farrat.

Der Einsatz von Farrat TBF in einem Gebäude, das den Komfort und die Sicherheit der Bewohner gewährleistet und durch die Nutzung des Außenbereichs einen starken Fokus auf das Wohlbefinden legt, ist eine große Bereicherung.

Feuerbeständige thermische Trennmaterialien mit Farrat

Strukturelle thermische Trennungen von Farrat sind ein wesentlicher Bestandteil energieeffizienter Gebäude. Wenn Sie mehr über die Integration von thermischen Trennwänden in strukturelle Verbindungen erfahren möchten, kontaktieren Sie unser Tragende Thermische Trennungen Team per E-Mail, rufen Sie uns an unter 0161 924 1600 oder füllen Sie das Kontaktformular hier aus.

Nützliche Links

Fordern Sie unsere Ingenieure an

Kontaktieren Sie uns jetzt für ein erstes Beratungsgespräch.

Kontakt